SV Litzelstetten e.V. Fußball
©SV Litzelstetten e.V. Abteilung Fußball

Kreisliga B

DJK Konstanz - SV Litzelstetten 1:5 (1:1)

Mit DJK Konstanz und dem SV Litzelstetten trafen sich am Sonntag zwei Topteams. Für DJK Konstanz schien der SV Litzelstetten aber eine

Nummer zu groß, sodass am Ende eine 1:5-Niederlage stand. Im Vorfeld war man sich einig, dass der Sieger nur SV Litzelstetten heißen konnte.

Der Verlauf der 90 Minuten bestätigte schließlich diesen Eindruck.

Der SV Litzelstetten ging durch Nico Dachtler in der neunten Minute in Führung. Gbanga Lihau witterte seine Chance und schoss den Ball zum

1:1 für DJK Konstanz ein (27.). Bis zum Abpfiff des ersten Durchgangs wurden keine Tore mehr geschossen und so traten die Mannschaften den

Gang in die Kabinen an. Anstelle von Christoph Hering war nach Wiederbeginn Timo Luttermann für den SV Litzelstetten im Spiel. Luttermann

stellte die Weichen für den Gast auf Sieg, als er in Minute 48 mit dem 2:1 zur Stelle war. In der 58. Minute stellte Paul-Romeo Drautzburg um

und schickte in einem Doppelwechsel Velican Yavuncu und Justin-Marlon Kasper für Christian Hesse und Leon Heier auf den Rasen. Marco

Rossatti versenkte die Kugel zum 3:1 (59.). In der 71. Minute legte Simon Schmid zum 4:1 zugunsten des SV Litzelstetten nach. Der fünfte

Streich der Elf von Trainer Simon Stirner war Luttermann vorbehalten (79.). Am Ende schlug der Ligaprimus DJK Konstanz auswärts.

(Quelle Fussball.de)

Nichts zu holen gab es für SG Liggeringen/Gütt. 2 beim SV Litzelstetten. Das Heimteam erfreute seine Fans mit einem 3:1. Die Überraschung

blieb aus, sodass SG Liggeringen/Gütt. 2 eine Niederlage kassierte. In der 27. Minute verwandelte Max Baumgärtner einen Elfmeter zum 1:0 für

den Gast. Ehe es in die Kabinen ging, markierte Timo Luttermann das 1:1 für den SV Litzelstetten (41.). Zur Halbzeit war die Partie noch

vollkommen offen. Remis lautete das Zwischenresultat. Als Nico Dachtler in der 64. Minute für Noah Schuler auf das Spielfeld kam, war im

zweiten Durchgang noch nicht viel passiert. Dass der SV Litzelstetten in der Schlussphase auf den Sieg hoffte, war das Verdienst von Marco

Rossatti, der in der 73. Minute zur Stelle war. Es waren nur noch wenige Augenblicke zu spielen, als Leon Leupolz für einen Treffer sorgte (92.).

Am Ende verbuchte der SV Litzelstetten gegen SG Liggeringen/Gütt. 2 die maximale Punkteausbeute.

Der SV Litzelstetten stabilisierte mit den drei Punkten die gute Ausgangsposition im Aufstiegsrennen. Die Verteidigung der Elf von Coach Simon

Stirner wusste bisher überaus zu überzeugen und wurde erst siebenmal bezwungen. Der Ligaprimus bleibt weiterhin ohne Niederlage. Bisher

hat der SV Litzelstetten sieben Siege und ein Unentschieden auf dem Konto.

(Quelle Fussball.de)

SV Litzelstetten - SG Liggeringen-Güttingen 2 3:1 (1:1)

Mit einem deutlichen 5:1-Sieg im Gepäck trat der SV Litzelstetten am Sonntag die Heimreise aus Allensbach an. Die Beobachter waren sich einig,

dass SV Allensbach 2 als Außenseiter in das Spiel gegangen war, weshalb der Ausgang niemanden verwunderte.

Christian Schmidt schoss in der 15. Minute vom Elfmeterpunkt das erste Tor des Spiels für das Heimteam. Ehe der Schiedsrichter die Akteure zur

Pause bat, erzielte Noah Schuler aufseiten des SV Litzelstetten das 1:1 (40.). Mauritz Dreier verwandelte in der 45. Minute einen Elfmeter und

brachte dem Gast die 2:1-Führung. Zur Pause war die Mannschaft von Simon Stirner im Fahrwasser und verbuchte eine knappe Führung. In der

Halbzeit nahm der Tabellenführer gleich zwei Wechsel vor. Fortan standen Leon Leupolz und Kai Brach für Philipp Stühring und Noah Scheuing

auf dem Platz. Die nächsten beiden Treffer waren einem Mann vorbehalten: Marco Rossatti schnürte einen Doppelpack (56./65.), sodass der SV

Litzelstetten fortan mit 4:1 führte. Mit dem Tor zum 5:1 steuerte Schuler bereits seinen zweiten Treffer an diesem Tag bei (77.). Mit dem

Schlusspfiff durch Dieter Schaz stand der Auswärtsdreier für den SV Litzelstetten. Man hatte sich gegen SV Allensbach 2 durchgesetzt.

(Quelle Fussball.de)

SV Allensbach 2 - SV Litzelstetten 1:5 (1:2)

Im Spiel SV Litzelstetten gegen FC Böhringen trennten sich die Gegner mit einem 1:1-Remis. Wer im Aufeinandertreffen die Nase vorn haben

würde, war vorab schwer auszumachen. Die Ausgeglichenheit zwischen den beiden Mannschaften zeigte sich letztlich im Endergebnis.

Für das erste Tor sorgte Kai Brach. In der 23. Minute traf der Spieler des SV Litzelstetten ins Schwarze. Bis zum Pausenpfiff blieb es dann bei der

knappen Führung des Gastgebers. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Christoph Hering von der Elf von Trainer Simon Stirner den Platz. Für ihn

spielte Florian Schreiber weiter (51.). Für den späten Ausgleich war Stefan Maisch verantwortlich, der in der 81. Minute zur Stelle war. Letztlich

trennten sich der SV Litzelstetten und FC Böhringen remis.

Prunkstück des SV Litzelstetten ist die Defensivabteilung, die im bisherigen Saisonverlauf erst neun Gegentreffer kassierte – Liga-Bestwert. Nach

zehn absolvierten Begegnungen nimmt der SV Litzelstetten den ersten Platz in der Tabelle ein. Der SV Litzelstetten bleibt weiterhin ohne

Niederlage. Bisher hat der SV Litzelstetten acht Siege und zwei Unentschieden auf dem Konto.

(Quelle Fussball.de)

SV Litzelstetten - FC Böhringen 1:1 (1:0)