SV Litzelstetten e.V. Fußball
©SV Litzelstetten e.V. Abteilung Fußball

Der SV Litzelstetten ließ dem SV Mühlhausen 2 im 2. Relegationsspiel keine Chance und gewann mit 7:2. Im

Vorfeld war nicht mit so einem deutlichem Ergebnis gerechnet worden, doch der SV Litzelstetten wusste zu

überraschen. Das Hinspiel in Mühlhausen-Ehingen hatte der SV Mühlhausen 2 zwar mit 4:2 für sich entschieden, die

Begegnung wurde aber auf Grund eines nicht spielberechtigen Akteurs mit 3:0 für den SV Litzelstetten gewertet.

Gleich zu Spielbeginn sorgte Stefan Bitter mit seinem Treffer für eine frühe Führung des SV Litzelstetten (1.). Der

Gastgeber machte weiter Druck und erhöhte den Spielstand im Eilschritt durch einen Treffer von Damiano

Monteleone (10.). Tobias Küchler traf zum 1:2 zugunsten von SV Mühlhausen 2 (29.). Marco Rossatti schoss für den

SV Litzelstetten in der 38. Minute das dritte Tor. Mit der Führung für die Mannschaft von Coach Rainer Bailer ging

es in die Kabine. Kurz nach dem Wiederanpfiff verließ Bitter vom Spitzenreiter den Platz. Für ihn spielte Noah

Schuler weiter (50.). Mit dem 4:1 von Mauritz Dreier für den SV Litzelstetten war das Spiel eigentlich schon

entschieden (52.). In der 53. Minute stellte Heiko Zücker um und schickte in einem Doppelwechsel Fabio Mucci und

Julian Völlinger für Davide Puma und Adrian Nutu auf den Rasen. Eine starke Leistung zeigte Timo Luttermann, der

sich mit einem Doppelpack für den SV Litzelstetten beim Trainer empfahl (57./60.). Schuler zeichnete mit seinem

Treffer aus der 63. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg des SV Litzelstetten aufkamen.

Marcel Teubrig, der von der Bank für Fabian Moos kam, sollte für neue Impulse bei SV Mühlhausen 2 sorgen (67.).

Teubrig versenkte den Ball in der 71. Minute im Netz des SV Litzelstetten. Schließlich schlug der SV Litzelstetten

vor heimischer Kulisse SV Mühlhausen 2 im zweiten Saisonspiel souverän

(Quelle Fussball.de)

SV Litzelstetten - SV Mühlhausen-Ehingen 2