SV Litzelstetten e.V. Fußball
©SV Litzelstetten e.V. Abteilung Fußball
Landesliga Frauen Staffel 2: SV Deggenhausertal - SV Litzelstetten 5:1 (3:0) SV Deggenhausertal erreichte einen deutlichen 5:1-Erfolg gegen den SV Litzelstetten Wem dieFavoritenrolle bei diesem Match zusteht, war vorab klar. SV Deggenhausertal enttäuschte die Erwartungen nicht. Ines Quarleiter traf früh und machte mit ihrem Doppelpack den Traumstart des Heimteams perfekt (3./8.). Janina Friese erhöhte den Vorsprung des Teams von Coach Markus Kleiser nach 37 Minuten mit einem Elfmeter auf 3:0. Der Tabellenführer gab in Durchgang eins klar den Ton an. Folgerichtig stand zur Pause eine klare Führung auf dem Zettel. SV Deggenhausertal konnte mit dem ersten Durchgang sehr zufrieden sein. Annika Rößler zeichnete mit ihrem Treffer aus der 62. Minute dafür verantwortlich, dass keine Zweifel mehr am Sieg von SV Deggenhausertal aufkamen. Alexandra Rößler überwand die gegnerische Schlussfrau zum 5:0 für SV Deggenhausertal (64.). Lena Weißenfels erzielte in der 74. Minute den Ehrentreffer für SV Litzelstetten. Nach abgeklärter Leistung blickte SV Deggenhausertal auf einen klaren Heimerfolg über SV Litzelstetten. SV Deggenhausertal ist nach dem Sieg weiter Spitzenreiter. Die Offensive von SV Deggenhausertal in Schach zu halten ist kein Zuckerschlecken. Auch SV Litzelstetten war in diesem Spiel mehrmals überfordert. Bereits 58-mal schlugen die Angreiferinnen von SV Deggenhausertal in dieser Spielzeit zu. (Quelle Fussball.de)
Frauen Kreisliga A: TSV Aach-Linz 2 – SV Litzelstetten 2 (9er), 0:1 (0:1) Ein Tor machte den Unterschied – SV Litzelstetten 2 siegte mit 1:0 gegen TSV Aach-Linz 2 Auf dem Papier hatte sich ein enges Match bereits abgezeichnet. Beim Blick auf das knappe Endergebnis wurde diese Erwartung letztlich bestätigt. Pechvogel des Tages war definitiv Anna Götz deren Eigentor das Heimteam ins Hintertreffen brachte (41.), was bis zum Abpfiff Bestand haben sollte. Nach der Rückkehr aus der Kabine fielen keine weiteren Tore; so reichte SV Litzelstetten 2 (9er) der 1:0-Halbzeitstand für den dreifachen Punktgewinn. Durch diese Niederlage fiel TSV Aach-Linz 2 in der Tabelle auf Platz sechs zurück der SV Litzelstetten 2 kletterte auf den 5. Platz (Quelle Fussball.de)